Warum nehmen Fruchtbarkeitsprobleme in Milchkuhbeständen mit hoher Leistung zu?

Der Anstieg der Milchleistung ist weltweit verbunden mit einem Abfall der Fortpflanzungsleistung. Auffällig
ist das verzögerte Auftreten der 1. Ovulation und eine brunstlose Phase von mehr als 60 Tagen p.p. Die
moderne Milchkuh wurde genetisch auf hohe Leistung selektiert. Hohe Leistung aber bedeutet starke Belastung
des Stoffwechsels, da der Protein- und Energiebedarf für die Milchsynthese sprunghaft ansteigt. Er
ist während der Frühlaktation mehr als 3,5 mal so hoch wie der Erhaltungsbedarf. Da in diesem Zeitraum
die Laktationsleistung eine höhere Priorität besitzt als die Fortpflanzungsleistung, sinkt letztere in dem Maße,
wie die Milchleistung steigt.

PDF