Unkategorisiert

Neuer Geschäftsführer

Sehr geehrte Geschäftspartner und Kunden,

wir möchten Sie hiermit informieren, dass Dr. Werner Feucker zum 31.12.2019 als Geschäftsführer der Data Service Paretz GmbH und der dsp-Agrosoft GmbH ausgeschieden ist. Wir danken ihm für seine jahrelange erfolgreiche Tätigkeit und wünschen ihm weiterhin alles Gute.

Als sein Nachfolger wurde Herr Dirk Leuschke ab 1.1.2020 als Geschäftsführer der Data Service Paretz GmbH und der dsp-Agrosoft GmbH bestellt.

Herr Leuschke ist Diplom-Agraringenieur (FH). Er verfügt über langjährige Berufserfahrungen sowohl auf dem Gebiet der Rinderproduktion als auch der EDV-Anwendung. In seiner Funktion als Produktmanager der dsp-Agrosoft GmbH hat er seit 2019 einen wesentlichen Anteil an der Weiterentwicklung und am erfolgreichen Vertrieb der dsp-Agrosoft-Produkte geleistet.

Ketzin, 01.01.2020

 

Hela – Hessische Landwirtschaftsmesse

 

 

 

 

Besuchen Sie uns auch dieses Jahr auf der HeLa in Alsfeld. Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen finden Sie hier

 

Wann 28.Februar. – 01.März. 2020
Wo An der Hessenhalle, 36304 Alsfeld, Deutschland

Wir sind bei Euch!

NoFarmer NoFood NoFuture
#nofarmersnofoodnofuture #wirfüreuch #morerespect #nichtmituns #landwirtschaft #growyourfood #respectforfarmers

 

Be smart! Clevere Nutzung von Gesundheits- und Leistungsparametern

Ein Seminar für Tierärzte zur Auswertung von Managementdaten im Milchviehstall.

Moderne Managementsysteme sind das Schlüsselelement zur Verbesserung der Tiergesundheit und zur Steuerung eines Milchviehbetriebes.
Ihr Kunde, der Landwirt, sucht im Tierarzt einen kompetenten, verlässlich Partner, der mit ihm gemeinsam den kompletten Betriebszweig rund um die Milchkuh im Blick hat. Dabei kennt der Tierarzt nicht nur die Herde, sondern erfasst darüber hinaus auch die komplexen Zusammenhänge zwischen Gesundheitsdaten, Futterdaten, Aktivitätsdaten und Milchleistung und wertet diese aus.
So sind Sie als Tierarzt weit mehr als Unterstützung am kranken Tier. Kompetenter und schwer austauschbarer Gesprächs- und Beratungspartner
für den gesamten Betriebszweig, inklusive aller betriebswirtschaftlicher Aspekte, und Coach zur gemeinsamen Weiterentwicklung der Herde.

  • Inkl. Monitoring und die Evaluierung von Gesundheitsdaten und Produktionskennzahlen
  • Inkl. Workshop am praktischen Beispiel mit HERDEplus

Jetzt anmelden unter:

www.kuhgesundheit.de

Programm

3 Termine

Wann Di., den 19. November 2019
Wo Gartenstraße 1b, 06386 Quellendorf, Deutschland
Wann Mi., den 20. November 2019
Wo Kesselhofskamp 2, 27356 Rotenburg (Wümme), Deutschland
Wann Do., den 21. November 2019
Wo Gasthof Spelsberg, Großendrescheid 17, 58762 Altena, Deutschland

Zukunft Milch

weitere Informationen folgen in Kürze

Wann Do., den 5. Dezember 2019
Wo An der Hessenhalle 1, 36304 Alsfeld, Deutschland

HCS Jahrestagung 2019 „Geld verdienen mit gesunden Kühen“

Wir laden Sie herzlich zur Jahrestagung der Firma HCS ein. Sie findet am Dienstag, den 10.12.2019 statt. Wir werden mit einem Stand vertreten sein und unsere neuen Produkte sowie Weiterentwicklungen präsentieren.

HCS Herdenmanagement GmbH
Aurachsmühle 1
97461 Hofheim

Link PDF zur Veranstaltung

Wann Di., den 10. Dezember 2019
Wo Aurachsmühle, Hofheim in Unterfranken, Deutschland

25. Lichtenwalder Kolloquium zur Fütterung

Programm

8:30 – 9:15 UhrFrühstück

9:15 – 9:30 Uhr
Eröffnung Prof. Dr. Jörg Hilger, Geschäftsführer des Sächsischen Landeskontrollverbandes e.V., Lichtenwalde

9:35 – 10:20 Uhr
„Einfluss einer proteinreduzierten Fütterung bei Einsatz der Aminosäure Methionin auf tierische Leistungen von Milchkühen in der Spätlaktation. Auswirkungen des Einsatzes eines pansensta-bilen Fettpulvers aus Rapsöl auf die Verdau-lichkeit und das Leistungsgeschehen hochleis-tender Milchkühe“ Dr. M. Pries, Landwirtschaftskammer Nordrhein- Westfalen, Sassendorf/Kleve

10:25 – 11:10 Uhr
„Effekte einer prophylaktischen Eisengabe post partum auf die Gewichtsentwicklung und dem Gesundheitsstatus von Kälbern“
Prof. M. Freitag, Fachhochschule Südwestfalen, Soest

11:15 – 11:45 Uhr
„Carotin – ein bedeutender sekundärer Pflanzeninhaltsstoff“ Prof. M. Hoffmann, Sächsischer Landeskontrollverband e.V.,
Lichtenwalde

11:50 – 12:50 Uhr • Mittagspause

12:50 – 13:35 Uhr
„Können wir uns in Zukunft überhaupt noch Nutztiere leisten?“ Prof. W. Windisch, Technische Universität München (TUM), Weihenstephan

13:40 – 14:25 Uhr
„Nachhaltige Proteinversorgung von Milch- rindern aus dem regionalen Kreislauf-Utopie oder Erfolgsmodell?“ Prof. O. Steinhöfel, Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), Köllitsch

14:30 – 14:45 Uhr
„Vorstellung des neuen Fütterungsüber- wachungsberichtes“ Dr. Wolfram Richardt, LKS-Landwirtschaftliche Kommunikations- und Servicegesellschaft mbH, Lichtenwalde

14:50 Uhr • Schlusswort

 

Einladung Futtertag

Wann Mi., den 13. Oktober 2021
Wo Stadtpark Frankenberg, Hammertal 3, 09669 Frankenberg

Bovi Bond Symposium – Leipzig 2019

Das Bovi Bond Symposium Leipzig findet im Oktober 2019 statt. In Zusammenarbeit mit dem Veterinär-Anatomischen Institut und der Klinik für Klauentiere sowie dem Unternehmen Vettec wird Klauenpflegern, Tierärzten und weiteren Interessenten ein spannendes Programm rund um die Klaue geboten. Workshops, Demonstrationen und Panel-Diskussionen runden diese besondere Gelegenheit zur Weiterbildung ab.

Anmeldung Programm Bovi Bond Symposium

Wann 11. – 12. Oktober 2019
Wo Veterinär-Anatomisches Institut - VMF Leipzig, An den Tierkliniken 43, Leipzig, Deutschland

12. Fütterungssymposium in Laasdorf

Wir laden Sie herzlich dazu ein!

Programm

8.30 – 9.15 Uhr

Frühstück und Firmenpräsentationen

9.15 – 9.30 Uhr

Eröffnung – Aktuelle Aspekte aus der Arbeit der Qnetics GmbH
Dr. Sonja Kleinhans, Geschäftsführerin, Qnetics GmbH, Erfurt

9.35 – 10.20 Uhr

Einfluss unterschiedlicher Trockensteher-Fütterungskonzepte von Milchkühen auf ausgewählte Leistungsparameter in der Frühlaktation
Jana Denißen, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Kleve

10.25 – 11.10 Uhr

Ausgestaltung einer zukunftsfähigen Milchproduktion unter besonderer Berücksichtigung von Fütterung und Fütterungstechnologien
Dr. Stefan Weber, LMS Agrarberatung, Rostock

11.15 – 11.45 Uhr

Fütterungsmaßnahmen bei Milchkühen zur Anpassung an die Klimaveränderungen
Prof. Manfred Hoffmann, Sächsischer Landeskontrollverband e. V., Lichtenwalde

11.50 – 12.50 Uhr

Mittagspause und Firmenpräsentationen

12.50 – 13.35 Uhr

Digitalisierung und automatische Informationssysteme zur Steuerung der Fütterung und Überwachung des Fütterungserfolges
Uwe Mohr, Landwirtschaftliche Lehranstalten Triesdorf

13.40 – 14.10 Uhr

Qualität und Quantität der Silagen aus dem Erntejahr 2019 und Schlussfolgerungen für die Rationsgestaltung bei Milchkühen
Dr. Wolfram Richardt, LKS GmbH, Lichtenwalde

14.15 – 14.45 Uhr

Ketosemonitoring in der Rhönland eG Dermbach im Rahmen des Forschungsprojektes Q-Check
Dr. Ute Philipp, Qnetics GmbH, Erfurt

Programm Fütterungssymposium 2019

Wann Mi., den 30. Oktober 2019
Wo Dorfring 33, 07646 Laasdorf, Deutschland

P R E S S E M E L D U N G – Schnittstelle zu CattleData

Augsburg und Ketzin, September 2019

Ab sofort ist das Arbeiten mit HERDEplus und CattleData noch einfacher. Die beiden Unternehmen haben jetzt die neue Schnittstelle zwischen den Systemen offiziell freigegeben.

Mit der neuen Kopplung können Landwirte die mit CattleData gewonnenen Daten zur Brunsterkennung, zum Gesundheitsmonitoring, zur Überwachung der Fresszeiten und der Kuh-Ortung ganz bequem auch über HERDEplus abrufen und nutzen, selbstverständlich alles in Echtzeit. Ein Monitor, eine Benutzeroberfläche und alle relevanten Daten auf einen Blick!

CattleData: Ein System – alle Funktionen! Das einzigartige Tracking-System macht es möglich. Batterielose Ohrmarken dienen als elektronischer Personalausweis für Ihre Tiere. Egal, ob Kuhortung, Brunsterkennung, Bewegungsanalyse oder Kuherkennung im Melkstand, im Roboter oder am Selektionstor: Mit CattleData haben Sie ein System für alle Bedürfnisse eines modernen Milchviehbetriebs. CattleData bietet Landwirten die ideale Methode für die automatische Herdenüberwachung in Echtzeit: kontinuierlich, lückenlos und kostengünstig.

HERDEplus ist eine Neuentwicklung auf der Basis der bekannten Herdenmanagement-software von dsp-Agrosoft. Das Know-how von mehr als 40 Jahren findet darin seine Fortsetzung. HERDEplus bietet bessere Möglichkeiten als ihre Vorgängeranwendung und nutzt modernste Schnittstellentechnologie zu einer Vielzahl von Herstellern. So können Landwirte nun auch direkt und automatisiert auf die Daten von CattleData zugreifen.

Zusammen mit den Informationen aus anderen Teilbereichen des Herdenmanagements, wie z. B. Milchmengen, Kraftfutterverbrauch und Tiergesundheitsdaten, ergibt sich für die Anwender ein umfassendes Bild vom einzelnen Tier bis zur gesamten Herde. Dies ermöglicht fundierte Entscheidungen auf allen Ebenen des Herdenmanagements.

CattleData GmbH

Die CattleData GmbH entstand aus einem Forschungsprojekt an der Ludwig-Maximilians-Universität München. In der Klinik für Wiederkäuer entwickelte Dr. Oliver Dietrich ein Verfahren zur automatisierten Brunsterkennung, das sich grundlegend von den bekannten Methoden unterscheidet: batterielos, kostengünstig und zukunftssicher.

Als Tierärzte und IT-Datenanalysten kennt das Team der CattleData GmbH die Management- und Gesundheitsprobleme in Milchviehvertrieben aus nächster Nähe. CattleData liefert sinnvolle Lösungen im Sinne der Tiergesundheit und der Wirtschaftlichkeit.

 

Für weitere Informationen:

www.cattledata.de

E-Mail: baudenbacher@cattledata.de

Telefon: +49 (0) 162/9714114

dsp-Agrosoft GmbH, Systemhaus für die Landwirtschaft

Die DSP entwickelt und vertreibt seit 1991 landwirtschaftliche Software im Firmenverbund mit ihren Tochterunternehmen dsp-Agrosoft GmbH und VIT PC-Software GmbH. Speziell im Rinderbereich werden über ihre Herdenmanagementsoftware täglich über 1 Million Kühe in über 3000 Betrieben bewirtschaftet. Darüber hinaus nutzen über 1500 Berater und Tierärzte die vielfältige Controlling Software in der Bestandsbetreuung und Beratung.

 

 

 

Für weitere Informationen:

www.dsp-agrosoft.de

E-Mail: vertrieb@dsp-agrosoft.de

Telefon: +49 (0)33233 / 810

www.facebook.com/dspagrosoft