Melktechnik

  1. Home
  2. Dokumente
  3. Melktechnik
  4. GEA Dairyplan C21
  5. Wichtig

Wichtig

  • Wenn der Kunde die firmeneigene Brunsterkennung CowView verwendet muss das Ohrmarkenformat zwingend „HERDE( DE)“ sein. Ansonsten funktioniert die interne Kommunikation nicht.
  • Wenn es sich um Roboter handelt, muss das Ohrmarkenformat „ADIS (276..)“ sein. GEA C21 übernimmt die MLP und kann nur im ADIS Format die MLP korrekt erstellen und versenden.
  • Wenn Daten von HERDEplus nicht in GEA C21 verarbeitet werden bitte folgendes prüfen und gegebenenfalls erhöhen.
  1. Schliessen Sie alle C21 Programme (bedenken Sie beim Beenden, das auch dp_processcontroll geschlossen werden muss. Das Melken und die Tiererkennung wird dadurch beeinflusst.
  2. Öffnen Sie dazu die Software C21
  3. Öffnen Sie den Eintrag Datenbankprogramme >> Einstellung DPDataConfig
  4. Überprüfen Sie die aktuellen Einstellungen für den jeweiligen Datensatz
  5. Erweitern Sie die Kategorie ggf.

Version 5.3

Es werden Tiere nicht mehr in GEA C21 entsperrt, auch wenn in Herde die Sperrzeit endet. Die Tiere müssen händisch in c21 entsperrt werden.

Fandest du diesen Artikel hilfreich? Ja Nein

Wie können wir helfen?